Dieses Outfit trug ich bei einen Starbucks-Date in dem Teil der Friedrichsstraße traf, der als Upper East Side Berlin bezeichnet wird –offensichtlich bin ich nicht die einzige, die zufiel Gossip Girl geschaut hat. Ich trug Lederleggins mit einen langen, weiten Top, einen dünnen Mantel mit Leopardenmuster, Wedges und als Accessoires trug ich meine pinke Kroko Clutch von Céline, die XL Sonnenbrille von Escada und ein bisschen Strass-Bling-Bling.

Tasche // Bag :  Céline

Schuhe // Shoes: Jumex

Sonnenbrille // Sunglasses: Escada

Soweit ich mich erinnere das erste Mal das ich in meinen Blog ein Outfit mit Leggins poste. Ich war was Leggins betrifft immer ein bisschen voreingenommen, einfach, weil ich zu viele Beispiele für schlechte Kombinationen gesehen habe. Außerdem finde ich sollte man Leggins besonders zu kurzen Oberteilen nur tragen, wenn man es sich leisten kann, also groß und schlank ist. Was bei mir nicht der Fall ist, also ließ ich es. Da auffällig gemusterte bzw. bunte Leggins nicht mein Ding sind und ich Röcke viel lieber trage, hatte ich sowieso nie das Bedürfnis nach Leggins. Bis ich diese sehr bequeme schlichte Lederleggins gefunden habe, die ich in Kombination mit langen Tops liebe.
Angeblich soll man Leggins entweder lieben oder sie hassen. Wie steht ihr dazu?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *